Neues NABU-Bildungsprojekt

"Miteinander lernen"

Mit dem Bildungsprojekt „Miteinander lernen“ wollen der NABU und die NAJU Hamburg neue Zielgruppen durch Naturerlebnis- und Umweltbildungsangebote für Nachhaltigkeitsthemen sensibilisieren. Ab sofort werden Kooperationspartner und Multiplikatoren gesucht.

Das Projekt soll Naturerlebnisse und Umweltbildung für Zielgruppen bieten, die bislang nur selten oder noch gar nicht mit der Natur in Berührung gekommen sind. Gefördert wird das Projekt mit einjähriger Laufzeit über den Sozialfond der Stadt Hamburg.

Innerhalb des Projekts „Miteinander lernen“ werden insbesondere junge Menschen und Familien mit Migrationshintergrund und in Stadtteilen mit niedrigem Sozialindex angesprochen. Besonders geeignet sind dafür Aktivitäten und Veranstaltungen im direkten Lebensumfeld, die zum Mitmachen einladen – beispielsweise der Bau eines Hochbeetes oder eines Insektenhotels. Diese Aktionen werden vom NABU angeleitet und begleitet, die kontinuierliche Betreuung liegt aber in den Händen der jeweiligen Teilnehmergruppe.


Kostenlose Angebote des Projekts

Umweltbildung für Kinder

Durchführung von Projekttagen in Zentren und Schulen:

Durch den Gang in die Natur und mithilfe von naturpädagogischen Methoden können Kinder, die kaum oder wenig Bezug zur Natur haben, zum einen die Natur um sie herum entdecken und erforschen sowie darin vorkommende Tier- und Pflanzenarten kennenlernen, beobachten und dafür begeistert werden. Mit Hilfe von kleinen Naturschutzprojekten und Umweltbildungsangeboten können die Stärken von Kindern gefördert werden.

FuchsMobil-Einsätze für Kinder:

Mit dem FuchsMobil können an Schulen, Zentren und deren näheren Umgebung Führungen und Kurse zu verschiedenen Themen rund um die Natur durchgeführt werden. Mit diesem Angebot können die Kinder Hamburgs Natur mit allen Sinnen entdecken.

Ferienangebote für Kinder:

Mit Ferienangeboten zu verschiedenen Themen können gleichaltrige Kinder unterschiedlicher Herkunft und sozialer Verhältnisse gemeinsam die Natur entdecken und lernen sich untereinander besser kennen.

Naturerleben für Jugendliche, Erwachsene und Familien

Projekttage für Jugendliche und Erwachsene:

Auf diese Weise können Jugendliche und Erwachsene zu verschiedenen Themen rund um die Natur aufgeklärt werden. Dabei können z.B. Hochbeete oder Nistkästen gebaut und ihr Interesse an ehrenamtlichen Naturschutzeinsätzen geweckt werden.

Familienausflüge und –projekttage:

Durch gemeinsame Aktionen in der Natur zu verschiedenen Themen können Klein und Groß rund um die Natur aufgeklärt werden. Dabei können beispielsweise Hochbeete oder Nistkästen gebaut oder ein Bio-Bauernhof besucht werden.


Ansprechpartner

Guido Teenck
Umweltpädagoge
teenck@NABU-Hamburg.de

(040) 69 70 89-14

Die NAJU Hamburg

NAJU Hamburg (Naturschutzjugend im NABU)

im NABU Deutschland e.V.

Landesgeschäftsstelle

Klaus-Groth-Straße 21

20535 Hamburg

 

Telefon:  040 - 69 70 89 20

Telefax:   040 - 69 70 89 19

www.naju-hamburg.de

 

E-Mail: mail@naju-hamburg.de

Die NAJU

NAJU (Naturschutzjugend im NABU)

im NABU Deutschland e.V.

Bundesgeschäftsstelle

Karlplatz 7

10117 Berlin

 

Telefon:  030 - 65 21 37 52 0

Telefax:   030 - 65 21 37 52 99

www.naju.de

 

E-Mail: naju@naju.de

 


Die NAJU vor Ort

Finde im NAJU-Terminkalender heraus wann und wo was stattfindet. Ihr wollt einen NAJU-Termin melden? Dann seid ihr hier auch genau richtig.